Vorsorgeimmobilien

Seit 1995 sind eigenentwickelte und in Eigenbetreibung stehende Immobilien-Vorsorgeprojekte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rd. EUR 75.000.000 entstanden. 140 Investoren besitzen im Rahmen von 16 Beteiligungsgesellschaften 385 Wohnungen mit einer Nutzfläche von rd. 26.000 m2 sowie rd. 4.000 m2 Büro- und Geschäftsflächen und 438 KFZ-Stellplätze, Garagen und Carports. Sämtliche Wohnungsprojekte konnten durch den Erlös von namhaften Förderungen (rd. EUR 26.000.000 sind von Landesseite eingeflossen, bzw. verbindlich zugesagt) und durch Optimierungen im steuerlichen Bereich zu überdurchschnittlich rentierenden Investments entwickelt werden. Für all diese Vorsorgeprojekte gilt die Grundphilosophie, dass bleibende Werte mit Wertsteigerungspotential generiert werden müssen, die für den Investor ab Entschuldung (in der Regel 15 Jahre nach Erstvermietung) ein inflationsabgesichertes arbeitsloses Zusatzeinkommen darstellen; ob für die Zeitnach der eigenen Berufslaufbahn oder als Absicherung für Nachkommen - eine Wohnimmobilie eignet sich hervorragend ein Portfeuille als Sicherheitsfaktor abzurunden und aufzuwerten.

Das Land Steiermark fördert und stellt durch entsprechende Auflagen sicher, dass für zumindest 15 Jahre leistbare Mietwohnungen am Markt sind und ökologisch vorbildhaft saniert wird - also eine echte „win-win“-Situation!