Förderungsabwicklung

Förderungen werden generell unter der Voraussetzung gewährt, dass die Bestimmungen und Auflagen strikt eingehalten werden. Es ist eine Vielzahl von Details zu beachten und gegebenenfalls sind Abweichungen in enger Abstimmung mit dem Förderungsgeber zu gering wie möglich zu halten. Es sind Vorprüfungsgremien zu passieren, Planungsdetails zu argumentieren.
Ist die Förderung erwirkt und das Bauvorhaben fertiggestellt, ist eine nachvollziehbare, exakte Abrechnung zu erstellen – und sind allfällig mögliche Nachförderungen zu beantragen.
Während der Förderungslaufzeit ist der Förderungsvertrag exakt zu vollziehen, da ansonsten Zuschußeinstellungen und Folgen bis zur Rückforderung der ausbezahlten Beträge drohen. Schlußendlich sind auch die mit der Förderung verbundenen steuerlichen Möglichkeiten auszuschöpfen und sind die entsprechenden Anträge an das zuständige Finanzamt zu stellen. ERBER wickelt all diese Details seit beinahe 20 Jahren umfassend ab – bis dato gab es keinen einzigen Fall der Förderungsrückforderung.